Am 11.04.11 saßen sich Manfred Homuth und Edmund Lomer in der Schlussrunde des Pokalturniers gegenüber. Die Auslosung der Farben nahm unser 1. Vorsitzender Enrique Ruiz Hampel vor, wonach Homuth die weißen Steine zu führen hatte. Für die Zuschauer nicht überraschend, wählte Edmund Lomer als Eröffnung seine geliebte Skandinavische Verteidigung. Auch bei diesem Kampf leistete sie ihm gute Dienste. Nach einigen Verwicklungen im Mittelspiel blieb Lomer mit zwei Bauern im Plus, was ihm zum Sieg gereichte. – Die von “Fritz 9” analysierte Partie können Sie hier nachspielen.