Nach den Vorgaben unseres Turnierleiters sollte der diesjährige Blitzmeister durch drei Blitzturniere ermittelt werden. Zwei dieser Turniere hatten in der Vergangenheit schon stattgefunden und Manfred Homuth hatte das Kunststück zustande gebracht, in den beiden vorangegangenen Turnieren jeweils den ersten Platz zu belegen und dadurch erster Anwärter auf den Titel “Blitzmeister 2009” zu werden.

Das dritte und letzte dieser Turniere am 14.12.09 war gleichzeitig das traditionelle Weihnachtsblitzturnier. Es hatten sich insgesamt 14 Teilnehmer gemeldet, so dass jeder der Teilnehmer 13 Punkte erringen konnte. Das schaffte allerdings niemand. Nach fast drei Stunden stand aber fest, was zu erwarten war: Manfred Homuth war erneut der Sieger des Abends mit 11½ Punkten und errang damit auch den Titel “Blitzmeister 2009”. Edmund Lomer erzielte 10½ Punkte, gelangte damit aber nur auf Platz 3, denn zur Überraschung aller schob sich Eduard Wiederkehr – sonst nicht gerade Spezialist für diese Spielart – mit 11 Punkten zwischen diese beiden auf Platz 2.

Alle anderen Spieler hatten weniger Punkte erkämpft, waren aber nicht allzu traurig, denn nach guter Sitte konnte sich jeder der Spieler aus einem reichhaltig gedeckten Tisch einen Preis aussuchen.

Für die Chronikinteressierten sollen auch noch die restlichen Ergebnisse festgehalten werden:                      

9

 Punkte:

Bernhardt, Möller, Ruiz Hampel

 

 Punkte:

Andreas Koch

8

 Punkte:

Langmann

 

3

 Punkte:

Kiesbye, Salzmann

5

 Punkte:

Alexander Koch

 

2

 Punkte:

Eigenberz, Geruschkat.

 Punkte:

Zeuch