Seit den frühen 60er Jahren richtet unser Verein zur Sommerzeit das von der Touristik GmbH veranstaltete Bäderblitzturnier aus. Auch in diesem Jahr gab es trotz des schönen Wetters eine gute Beteiligung: 15 Freunde des königlichen Spiels trafen sich am Sonntag, den 15.07.07 in der Bürgerbegegnungsstätte, um einen der von der Touristik GmbH gestifteten zehn leckeren Aale zu gewinnen. Dabei blieben die Eckernförder Schachspieler nicht unter sich: Mehrere Gäste aus Büdelsdorf, Hamburg und Neumünster spielten recht erfolgreich mit.

Nach den Begrüßungsworten unseres Vorsitzenden läutete Enrique Ruiz Hampel als Turnierleiter die erste Runde ein. 14 Runden “Jeder gegen Jeden” waren zu spielen, wobei pro Spieler und Partie nur fünf Minuten zur Verfügung standen. So waren schnelle Reaktionen und Entscheidungen für den Erfolg wichtig.

Die beiden Sieger Manfred Homuth und Manfred Plewka

Schon nach wenigen Runden lagen die Eckernförder Spitzenspieler Manfred Homuth sowie Kai Krüger an der Spitze, während die Mitfavoriten Edmund Lomer und Enrique Ruiz Hampel einen eher verhaltenen Start hatten. Spannend blieb das Turnier bis zur Schlußrunde, aber dann lagen Manfred Homuth und Manfred Plewka/Büdelsdorf mit je 11 Punkten aus 14 Partien an der Spitze, gefolgt von Kai Krüger (10), Edmund Lomer (9,5), Gerd Wiechmann (9), Jan Klügel/Büdelsdorf (8) sowie dem Eckernförder Jugendtrainer Claus Langmann (7,5) vor weiteren acht Teilnehmern. Spaß gemacht hat das in voller Harmonie ausgetragene Wettspiel allen Teilnehmern, auch wenn nicht jeder mit einem schönen Aal nach Hause ziehen konnte.