Am 17.08.08 hat unser traditionelles Aalturnier stattgefunden. Insgesamt 18 Spieler aus der näheren und weiteren Umgebung hatten sich zu diesem Turnier auf den Weg gemacht, darunter eine fünfköpfige Delegation aus Kropp und ein weit gereister Spieler aus Meckelfeld – südlich von Hamburg gelegen. Gegenüber den früheren Jahren hatte die Turnierleitung unter der Federführung von Enrique Ruiz Hampel die Spielbedingungen geändert: Es wurden anstelle der bisher üblichen 5-Minuten-Blitzpartien 10-Minuten-Schnellschachpartien mit 9 Runden nach dem Schweizer System gespielt, was sich sehr positiv auf den Ablauf der Veranstaltung auswirkte. – Genauso positiv wurde die Pause nach 5 Runden empfunden, in der – angeboten durch Frau Ruiz – kleine Snacks und Getränke eingenommen werden konnten.

Die “Glorreichen Drei” empfangen ihre Aale vom Vorsitzenden Edmund Lomer

1. – Manfred Homuth

2. – Ferdinand Voelzke

3. – Kai Krüger

Nicht zum ersten Mal gewann dieses Turnier unser Spitzenspieler Manfred Homuth mit 8 Punkten nach 9 Partien. Ihm dicht auf den Fersen folgte Ferdinand Voelzke (Turm Kiel) mit 7/9. Im deutlichen Abstand (5,5/9) fand sich ein Quartett von Spielern aus unserem Verein ein mit Kai Krüger, Eduard Wiederkehr, Enrique Ruiz Hampel und Gerd Bernhardt, wobei Kai Krüger mit der besseren Wertung die Nase vorn hatte und somit Dritter wurde. Die Sieger freuten sich über kleine Erinnerungspokale, über die fünf von der Touristik GmbH gestifteten Aale und über weitere Marzipanaale, die als Trostpreise die Platzierung versüßten.

… und auch die Spieler aus Kropp freuten sich.