Erster Mannschaftspunktgewinn für unsere “Zweite”

Durch ein 4:4-Unentschieden gegen die 2. Mannschaft des Flensburger Schachklubs erzielte unsere 2. Mannschaft ihren ersten Mannschaftspunkt in der laufenden Verbandsligasaison. Die Punkteteilung im Kampf gegen den Tabellenführer war nach dem Spielverlauf vollauf verdient. Enrique Ruiz Hampel konnte am ersten Brett bereits nach zwei Stunden Spielzeit seine Partie mit einem Springeropfer, das seinen Gegner zu schwerwiegenden Fehlern verleitete, erfolgreich beenden. Gerd Wiechmann trennte sich von seinem Gegner Remis, während Matthias Braun seine anfängliche gedrückte Stellung stetig verbessern konnte und ebenfalls sicher gewann. Frank Bender, Jens Salzmann und Alexander Koch mußten allerdings anschließend, bei einem gleichzeitigen Remis von Ulrich Bußmeier, ihre Partien gegen spielstärkere Spieler verloren geben. Flensburg führte nunmehr 4:3 und Rolf Möller lieferte seinem remisbereiten Gegner am zweiten Brett einen kleinen Schachkrimi. Nach insgesamt 6 Stunden Spielzeit konnte Rolf Möller einen Bauern in eine Dame umwandeln, wonach sein Flensburger Gegner in hoffnungsloser Stellung aufgab. Damit war das Unentschieden gesichert und es gibt Hoffnung für die weiteren Spiele, um den drohenden Abstieg doch noch zu verhindern.