ESC I – Wyker TB

6:2

ESC II – Kappeln I

5:3

ESC III – ESC IV

3:2

Nach dem Abstieg der ersten Mannschaft aus der Landesliga und dem verpassten Aufstieg der zweiten Mannschaft in die Verbandsliga in der letzten Saison sind die Ziele der beiden Mannschaften mit dem jeweiligen Aufstieg in die nächst höhere Liga klar definiert. Durch einen Mitgliederzuwachs ist auch die Spielstärke beider Mannschaften gestiegen.

Dies war auch den Spielern des Wyker TB bekannt, die gegen unsere erste Mannschaft nur mit sechs anstelle von acht Spielern antraten und von denen jeder für sich von Anfang an auf ein Remis gegen die erheblich spielstärkeren Eckernförder Spieler hoffte. Aufgrund der 2:0-Führung durch zwei kampflose Partien willigten Manfred Homuth, Enrique Ruiz Hampel, Wolfgang Bosse und Kai Krüger in das gewünschte Remis ein, während Edmund Lomer und Ralf-Johannes Koch ihre Partien gewannen. Damit endete die Begegnung mit 6:2 für Eckernförde.

Die zweite Mannschaft trat in der Bezirksliga gegen den Mitaufstiegskonkurrenten aus Kappeln an. Die Eckernförder Mannschaft siegte aufgrund ihres ausgeglichen Kaders mit 5:3 Punkten. Jens Salzmann, Gerd Bernhardt, Ulrich Bußmeier gewannen ihre Partien. Eduard Wiederkehr steuerte einen kampflosen Punkt, Matthias Braun und Claus Langmann jeweils einen halben Punkt hinzu. Rolf Möller und Gerd Wichmann mussten nach hartem Kampf an den Spitzenbrettern ihre Partien aufgeben.

In der Bezirksklasse fand in der ersten Runde die Begegnung “Eckernförder Senioren” gegen “Eckernförder Jugend” statt. Die jugendliche Mannschaft unter Führung von Holger Hogreve verlor nach tollem und spannendem Spielverlauf aufgrund ihrer noch mangelnden Erfahrung mit 2:3 Punkten. Ernst Becker konnte für die Senioren am ersten Brett trotz schlechterer Stellung gegen Holger Hogreve den entscheidenden Punkt holen. Dabei fing der Mannschaftskampf für die Jugendmannschaft gut an: Jolan Hogreve verlor zwar schnell gegen Christian Tuckermann, aber der elfjährige Andreas Tigran Koch konnte gegen Martin Hildebrandt remisieren, während Lennart Rexing und Alexander Koch sich bereits gute Stellungen erarbeiten konnten. Lennart musste allerdings später in ein Remis gegen Bruno Geruschkat einwilligen, während Alexander Koch nach einem schönen Angriff gegen Dieter Eigenberz gewinnen konnte. Nach den gezeigten Leistungen sollte für beide Mannschaften eine gute Platzierung in dieser Saison in der Bezirksklasse möglich sein.